Hospiz Halle gGmbH

Corona und Hospiz

Mit Blick auf die sich rasch ausbreitende Corona-Pandemie sind auch wir als Hospiz gehalten, verantwortungsvoll mit den von uns versorgten und begleiteten Menschen, den Familienangehörigen und Trauernden umzugehen.

Zudem tragen wir Sorge für unsere haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden, die im stationären Hospiz, in der Häuslichkeit und in Pflegeheimen im Einsatz sind.

Wir folgen der Empfehlung des Robert Koch-Instituts und der Stadt Halle (Saale), soziale Kontakte auf ein Minimum einzuschränken, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu stoppen.

Maßnahmen im ambulanten Hospiz- und Kinderhospizdienst:

Der ambulante Hospiz- und Kinderhospizdienst wird bis mindestens 19. April 2020 keine direkten Kontakte und Hausbesuche von Koordinatorinnen und keine persönlichen Begleitungen von Ehrenamtlichen durchführen.

Unsere Ehrenamtlichen und Koordinatorinnen halten aber zuverlässig telefonisch Kontakt zu den aktuell Begleiteten.

Alle geplanten Gruppenveranstaltungen in unserem Hospiz, wie Vorbereitungskurs, Supervisionen, Fortbildungen und das Trauercafé sind bis Ende April 2020 ausgesetzt.

Die Koordinatorinnen des ambulanten Hospiz- und Kinderhospizdienstes nehmen nach wie vor alle Anfragen entgegen und sind weiterhin für Sie da. Für eine Beratung und für Gespräche können Sie uns kontinuierlich telefonisch unter der Rufnummer 0345-2254542 erreichen. Wir stehen Ihnen zu den Bürozeiten Mo-Do von 8.00 – 16.00 Uhr und Fr von 8.00 – 14.00 Uhr gern zur Verfügung.

Mit der telefonischen Begleitung und Beratung wollen wir der Einsamkeit Sterbender, Familienangehörigen und Trauernden etwas entgegensetzen.

Wichtige Hinweise für einen Besuch im stationären Hospiz:

Alle Besucherinnen und Besucher unseres stationären Hospizes bitten wir, die jeweils aktualisierten Hinweise am Eingang sorgsam zu beachten. Es gilt, unnötige Risiken für unsere Gäste und unser Personal zu vermeiden.

Zudem sind derzeit keine Besuche von ehrenamtlich Mitarbeitenden im stationären Hospiz möglich.

Wir bedanken uns ausdrücklich für Ihre Verständnis und Ihre Bereitschaft, gemeinsam einen Beitrag für den Schutz aller in unserer Gesellschaft zu leisten.

Allen Menschen, die mit uns verbunden sind, wünschen wir für die kommenden Wochen ein besonnenes, verständnisvolles Handeln mit der Hoffnung auf eine baldige Besserung dieser Situation.

Geben Sie auf sich, Ihre Familien und Ihr Umfeld acht!

Kathrin Dietl

Geschäftsführerin